Page 93 - MLWG_BOH3
P. 93

91
   Nachhaltigkeit besonders wichtig oder möchtet ihr ein ganz besonderes Einzelteil? Dann kommt ein Second- hand-Brautkleid auch für euch infrage. Außerdem ge- hören beispielsweise Kleider im Boho-Stil in dieser Sai- son wieder zu den absoluten Verkaufsschlagern. Warum dann nicht gleich auf ein authentisches Vintage-Kleid setzen, das wirklich schon älter ist und nicht bloß aus- sieht wie aus einer vergangenen Zeit? Nachhaltigkeit wird immer mehr Menschen wichtig und so wächst das Angebot an Second Hand Stores, in denen auch Braut- kleider in Kommission gegeben werden können. Ebenso bieten auch einige reguläre Brautmodengeschäfte diesen Service an. Sobald das Kleid vom Geschäft verkauft wird, erhaltet ihr den ausgemachten Anteil des Verkaufsprei- ses und müsst euch sonst um nichts mehr kümmern. Ihr solltet euch nur zeitnah nach eurer Hochzeit für den Verkauf entscheiden, denn von Zeit zu Zeit wechselt der Trend und es wird immer schwieriger, das Kleid noch zu verkaufen. Wer keine Lust hat, durch die Läden zu tingeln, kann auch ganz gemütlich von zu Hause aus shoppen. Die Auswahl an gebrauchten Brautkleidern ist im Netz extrem groß. Ein Brautkleid gebraucht zu kau- fen, kann aber natürlich auch einige Probleme mit sich bringen. Jedes Kleid ist ein Einzelstück, die Auswahl also begrenzt und die Änderungskosten können teilweise höher ausfallen als bei einem neuen Modell. Für die Suche müsst ihr demnach meist ein wenig mehr Zeit, Geduld und Flexibilität einplanen. Für Shopping-Muf- fel oder Frauen, die von klein auf ein ganz spezielles Modell vor Augen haben, sind gebrauchte Kleider da- her eher keine Option. Ob gebrauchtes oder brandneues
save the date 27.09.2020
Brautkleid, ihr müsst euch an eurem großen Tag wohl fühlen. Letztendlich können ehemalige Bräute mit dem Verkauf der lieb gewonnen Überbleibsel vom Brautkleid bis zum Kerzenständer zum Beispiel die Flitterwochen- kasse etwas aufstocken und zukünftige Bride to be`s mit den tollen Schnäppchen Geld für andere Kostenpunkte wie die Location, das Essen oder den DJ sparen. Auch so manche Dekorateure und Floristen geben auf Braut- flohmärkten ihr aussortiertes Sortiment in liebevolle Hände zu günstigeren Preisen ab. Solche Veranstaltun- gen eignen sich ebenso dazu, mit anderen Bräuten Er- fahrungen in der Hochzeitsplanung auszutauschen und sind somit für jede angehende Braut nur zu empfehlen. Natürlich gelingt der Austausch und der Verkauf der Überbleibsel auch online über verschiedene Portale für Bräute, Ex-Bräute und Hochzeitsverrückte. Hier könnt ihr eure nicht mehr benötigte Deko und alle Fehlkäufe meist kostenlos als Artikel einstellen. Lediglich bei ei- nem erfolgreichen Verkauf fällt dann eine geringe Provi- sion an. Zusammengefasst ergattert ihr mit dem Verkauf einiges der damaligen Kaufsumme wieder zurück und macht zugleich andere Bride to be´s sehr glücklich. Und mit diesem Argument lässt sich vielleicht auch der Bräu- tigam schon während der Hochzeitsplanung von dem ein oder anderen Kauf leichter überzeugen. Denn wenn es doch viel zu viele rosa Pompons oder Vintage-Blumenva- sen für die eigene Hochzeit waren, können sie ja schnell und einfach weiterverkauft werden. Gebt den Überbleib- seln eurer Hochzeit eine zweite Chance und macht eine Bride to be sehr glücklich.
save the date 25.10.2020
     MY LOCAL Wedding Guide





























































































   91   92   93   94   95