MÄNNER AUFGEPASST!

„JA, ICH WILL!” Die ersehnte Antwort auf die große Frage zum perfekten Antrag.

Die Frage aller Fragen – irgendwann ist es an der Zeit, sie der Liebsten zu stellen. Eine ausgefallene Idee für die Art und Weise des Heiratsantrags ist der beste Beweis, dass man(n) sich Gedanken gemacht hat und es ihm wirklich ernst ist, mit der Traumfrau den gemeinsamen Lebensweg zu gehen. Dafür haben wir für euch wieder ganz neue Anregungen zusammengestellt.

Aus Liebe macht man die komischsten Sachen. Manche Heiraten sogar.

Unbekannter Verfasser

Der Rahmen muss wohl durchdacht und besonders sein. Zum perfekten Antrag ist also Kreativität gefragt. Der perfekte Antrag – damit geht es schon los, hier steht das Wörtchen mit der lächerlich geringen Anzahl von sieben Buchstaben schwarz auf weiß – PERFEKT – und das treibt jedem Möchtegern-Ehemann die Schweißtropfen auf die Stirn. Liebe Männer, beruhigt euch! Es muss nicht perfekt sein. Es muss uns Frauen nur gefallen, obwohl das allein wohlgemerkt schwer genug sein kann.

Lehnt euch zurück, genießt euer Lieblingsgetränk und macht das, was ihr so gut könnt: nachdenken. Ihr werdet sicherlich fündig, wenn auch nicht unmittelbar nach dem ersten Glas. Erinnert euch an den Zauber des Anfangs, glückliche Momente, besondere Augenblicke, wie den ersten Kuss, gemeinsamen Urlaub oder die Liebeserklärung. Ein bunter Strauß voller Möglichkeiten, die ihr für den Antrag nutzen könnt, alles abgespeichert auf eurer internen Festplatte und jederzeit downloadbar. Nun ist es nicht gerade an den Haaren herbeigezogen, dass Männer sehr praktisch denken und sich ungern mit zu vielen Überlegungen quälen. Wir Mädels lieben es, solche besonderen Projekte mit unseren Besseren Hälften (Freundin) zu beratschlagen. Für die ganz Unsicheren unter euch: Ihr dürft das auch. Aber nicht mit euren besseren Hälften, sondern mit ihrer!

Hier gibt es nun auch ein paar Anregungen und Inspirationen, die mit weiblicher Tinte geschrieben sind. Das Wichtigste zuerst: Bitte geht auf die Knie! Da sind wir echte Prinzessinnen. Wir lieben die Romantik und den Ritter in schillernder Rüstung. Wir haben uns die Mühe gemacht, zu recherchieren und potenzielle Bräute unterschiedlicher Altersgruppen befragt. Allesamt wünschen sie sich von ihren zukünftigen Ehemännern den berüchtigten Kniefall. Es gibt natürlich keine feste Formel, wie der perfekte Heiratsantrag aussehen soll, aber damit ist eins klar: Emanzipation hin oder her, der Heiratsantrag ist grundsätzlich Männersache. Sollte einigen von euch auch nach dem vierten Glas noch immer nicht die Erleuchtung gekommen sein: So könnte er aussehen, der vielleicht nicht innovativste, aber dennoch wirkungsvolle und unvergessliche Antrag.

So allerlei Ideen haben wir euch schon in der letzten Ausgabe präsentiert, wie eine Liebeserklärung in schwindelerregender Höhe in einem Heißluftballon oder auf dem Eifelturm, versteckt im Glückskecks oder Überraschungsei oder öffentlich in der Tageszeitung, im Radio oder sogar im Kino. Hier haben wir nun wieder ganz neue und andere Ideen zusammengesammelt.

Liebesfilmszene nachstellen

Lasst euch für euren Heiratsantrag von Hollywood inspirieren und stellt eine romantische Szene aus dem Lieblingsfilm von eurem Schatz nach. Fahrt zum Beispiel wie Richard Gere in „Pretty Woman“ mit einer weißen Limousine vor und lehnt euch mit einem großen Strauß roter Rosen aus dem Dachfenster. Oder teilt eurer Liebsten eure Gefühle per stummer Schildbotschaft wie im Film „Tatsächlich Liebe“ mit. So müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass im entscheidenden Moment die Worte fehlen.

Flashmob

Mit einer Menge von Menschen eine kleine Choreografie zu einem schönen Liebeslied in einer Einkaufsmeile oder auf einem Marktplatz darbieten, dessen Höhepunkt euer Kniefall und das Öffnen der Ringdose sind.

Fotobuch

Ein Fotobuch kann liebevoll gestaltete Seiten enthalten, die eure Beziehung zueinander zeigen. Und ganz am Ende des Buches wird die entscheidende Frage gestellt, mit der ein ganz neues Kapitel beginnen kann.

Tattoo

Riskant und für die Ewigkeit, sowohl die Ehe selbst, als auch ein Tattoo als Heiratsantrag. Eine Art „Willst du mit mir (für immer) gehen?“-Zettel mit Tinte unter der Haut, den die Holde dann doch bitte entsprechend ankreuzen soll. Dazu braucht es großen Mut und Entschlossenheit.

Lightbox

Ihr könnt Lightboxen dazu verwenden, auf originelle Weise um die Hand eurer Partnerin anzuhalten, indem ihr einen Leuchtkasten mit einem Schriftzug wie „I <3 you to the moon & back“ oder der entscheidenden Frage „Willst du mich heiraten?“ bestückt.

Auf dem Riesenrad

Der Sternenhimmel über euch, das abendliche Lichtermeer des Volksfests unter euch. Ganz oben in der Gondel eines Riesenrades ist ein wunderbar romantischer Ort, um den Heiratsantrag zu machen.

Liebesschloss

Ein Liebesschloss mit Gravur an einer Brücke anzubringen, ist ein wunderschöner Liebesbeweis. Warum solltet ihr also dieses romantische Ritual nicht nutzen, um eurem Schatz die weichenstellende Frage zu stellen?

Spiegel

Was haltet ihr von der Idee, den Badezimmerspiegel für die Botschaft einzuspannen? Jede Frau steht am Morgen mit 100%iger Sicherheit davor. Schreibt mit Lippenstift und gut gewählten, romantischen Worten den Antrag auf den Spiegel.

In den Himmel schreiben

Romantik pur – ihr könnt den Antrag auch ganz spektakulär in den Himmel schreiben lassen, indem ihr ein Luftschiff bucht. Das ist zwar nicht unbedingt die günstig-
ste Variante für einen Heiratsantrag, aber romantisch ist er in jedem Fall.

In einen Baum einritzen

Sucht euch an einem Ort, an dem ihr öfter mit eurem Schatz vorbeigeht, einen besonders schönen Baum aus und schnitzt eure Initialen oder eine Botschaft in die Rinde.

Plakat

Eure Angebetete kommt morgens auf dem Weg zur Arbeit an einer Plakatwand vorbei? Dann nutzt doch für einen Tag diese Fläche, um sie mit einem spektakulären Heiratsantrag zu überraschen. Über entsprechende Anbieter könnt ihr ein Plakat gestalten und mit dem Namen eurer Traumfrau personalisieren.

Babystrampler

Frischgebackene Eltern sein und Hochzeit feiern – das bedeutet doppeltes Glück. Den Heiratsantrag mit einem Babystrampler zu machen, ist eine sehr süße Möglichkeit. Nur die Frage sollte in diesem Fall in etwa so formuliert sein: „Mama, willst du Papa heiraten?“

Wenn auch hier nicht das Passende für euch dabei ist, surft doch einfach bei einem weiteren Glas eures Lieblingsgetränkes durch das World Wide Web. Dort werdet ihr bombardiert mit Antragsvorschlägen aller Art. Aber bedenkt bitte: Der Antrag sollte romantisch und vor allem persönlich sein. Also ist es wichtig, dass ihr euer eigenes, geistiges Gedankengut mit einbringt. Er muss nicht pompös sein, weniger ist ja bekanntermaßen oft mehr. Also, zermartert euch nicht zu sehr euer Gehirn, seid einfach nur kreativ und bleibt euch selbst treu.

In diesem Sinne wünschen wir euch einen aufregenden und gelungenen Antrag, aber vor allem, dass die Antwort eurer Angebeteten ein kurzes Wörtchen mit zwei Buchstaben, gefolgt von „ICH WILL“ wird!

Author: MÜ12 Verlag

Share this article

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.