WIR SIND DANN MAL WEG!

Nach wie vor stürzen sich viele Paare direkt nach der Hochzeit in den herrlichen Honeymoon. Flitterwochen: Das riecht, schmeckt und klingt nach Sonne, Strand, Meer, leckerem Essen, Abenteuer in Zweisamkeit, Liebe und viel Romantik. Strandidylle mit Summer-Beach-Feeling, Städtetrip oder sogar Abenteuerurlaub? Wir haben ein paar sehr schöne Ziele ausgesucht, um sie euch hier vorzustellen.

 

Reif für den Flittertraum auf einer Insel?

Weit entfernt und ringsherum von Meer umgeben, so versprechen diese Perlen irgendwo im Ozean den ultimativen Rückzug aus dem Alltag, und wenn sie darüber hinaus noch mit Sonne verwöhnen, von Palmen bewachsen oder von einer schimmernden Lagune umgeben sind, avancieren sie zum Sehnsuchtsziel für frisch Verliebte: Wir stellen euch ein paar der schönsten Trauminseln von den Malediven bis Usedom vor.

Der Klassiker: Malediven

Die Malediven erfüllen den Flittertraum einer einsamen Insel wie kein anderer Ort, bestehen sie doch nur aus blauem Himmel, Sonne satt, weißem Sandstrand und türkisfarbenem Meer. Lagunenfeeling pur. Die Resorts liegen, abgesehen von einigen Hotels auf der Hauptinsel Male auf unbewohnten Inseln. Besonders als Flitternest zu empfehlen sind die auf Stelzen direkt in die Lagune hineingebauten Villen. Was könnte schöner sein, als am frühen Morgen zuerst einmal von seiner Terrasse direkt in das kristallklare Wasser der Lagune hinabzusteigen und sich unter die Schwärme tropisch-bunter Fische zu mischen. Während die Sonne am Horizont aufgeht, wird das Frühstück mit tropischen Früchten auf der privaten Terrasse serviert, auf der auch eine Hängematte zum entspannten Schaukeln einlädt.

Die Frühlingsinsel: Madeira

Atemberaubende Landschaften mit üppig grünen Wäldern, farbenprächtigen Gärten und einem ganzjährig fantastischen Klima, das Madeira den Beinamen „Insel des ewigen Frühlings“ eingebracht hat. Könnte es einen geeigneteren Ort für richtig tolle Flitterwochen geben? Über die ganze Insel verstreut finden sich zahlreiche kleine Strände mit erfrischendem, kristallklarem Wasser. Eine wahre Oase für Taucher und Wassersportler. Rund zwei Drittel der Insel sind als Naturpark ausgewiesen. Unzählige Parks und Gärten locken mit einer wunderbaren Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu romantischen Spaziergängen. Einzigartig ist auch der Lorbeerwald Madeiras. Mit der traditionellen Küche und den erlesenen Weinen der Insel kann auf Wunsch jeder Tag mit einem kleinen Gaumenfest ausklingen.

Ein Traum in Blau und Weiß: Santorini

Die Inselgruppe im Ägäischen Meer verspricht Idylle pur an schwarzen Lavastränden, einsamen Buchten und in kleinen Gässchen, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen. Die Lage einiger Hotels an den Hängen mit privaten Infinitypools versprechen einen einzigartigen Panoramablick auf die umliegenden Klippen und das blaue Meer. Das Meer ist von so tiefblauer Farbe, dass nicht zu erkennen ist, wo es endet und wo der ebenso strahlend blaue Himmel am Horizont beginnt. Dazwischen leuchten die weißen Häuser des idyllischen Dorfs Oia wie aus einem Märchen. Kennt man den Anblick sonst doch nur als Postkarte, sorgt er vor Ort für magische Stimmung und romantische Gefühle. Von Santorini aus bietet sich Inselhopping zu anderen traumhaften griechischen Inseln wie Mykonos oder Kreta hervorragend an. Obendrein extrem entspannend ist ein Bad in einer der vielen Thermalquellen in der Umgebung, wie Nea Kameni oder Thirasia, die zudem eine heilende Wirkung haben sollen.

Für Sonnenverwöhnte: Usedom

Nicht ganz so weit entfernt: Heißt es doch nirgendwo sonst in Deutschland, dass die Sonne so oft scheint, wie hier auf Usedom. Dazu kommen neben frischer Seeluft rund 42 Kilometer weißer, feiner Sandstrand, ausgedehnte Wälder, verträumte Seen und Dörfer: Usedom hat vor der beeindruckenden Kulisse der Ostsee alles, was Honeymoonerherzen höherschlagen lässt. Hier erwartet die Frischvermählten trotz steifer Brise gemeinsam eingekuschelt in die Dünen mit Blick auf die Wellen ein Hauch von Mittelmeer.

Wer sich in seinen Flitterwochen nicht nur die Sonne auf den Bauch scheinen lassen möchte, kann stattdessen auch einen Städtetrip oder eine Abenteuereise machen. Dazu einige Inspirationen im Folgenden.

Actionreich und tierisch: Südafrika

Ideal für Hochzeitsreisen voller Abenteuer ist das Flitterwochen-Ziel Südafrika. Als Rundreise kann hier eine Mischung aus Städte-, Natur- und Badeurlaub erlebt werden. Es heißt, Südafrika sei so facettenreich, dass es die ganze Welt in einem Land biete. Ein hervorragender Ausgangspunkt ist Kapstadt. Die pulsierende Stadt lädt zum Flanieren an der wunderschönen Waterfront ein. Weiter geht es in die Winelands zu erlesenen Weinen und leckerem Essen bei malerischem Sonnenuntergang in unendlicher Weite. Zum Abschluss ist eine Safari zu den wilden Tieren des
Krüger-Nationalparks mit anschließendem Lagerfeuer in luxuriösen Lodges unter sternklarem Himmel ein Muss.

Die Stadt der Liebe: Paris, Venedig oder doch Rom?

In Paris in einem französischen Hotel auf der Terrasse mit Blick auf den Eifelturm Croissants mit süßem Aufstrich brunchen. Gemeinsam an der Champs-Elysees entlangflanieren oder im Künstlerviertel Mont Martre das Flair der Cafés und Galerien genießen. Schloss Versailles und seinen prachtvollen Garten erkunden oder abends im Variete Moulin Rouge bei einer der beliebten Vorstellungen Champagner schlürfen.

Oder doch lieber in Rom echtes italienisches Gelato genießen und dabei an einen der unzähligen wunderschönen Brunnen oder auf einer mit Restaurants umgebenen Piazza in der Stadt sitzen. Im Petersdom als frischvermähltes Hochzeitspaar den kirchlichen Segen vom Papst höchstpersönlich abholen oder das Kolosseum auf den Spuren der römischen Antike erkunden. Im Park der Villa Borghesa gemütlich picknicken und mit einem Boot über den See rudern.

Durch die Grachten Venedigs mit türkisblauem Wasser bei dem Gesang des Gondolieres schippern und auf dem Markusplatz neben all den Tauben vor allem die Architektur der Bauwerke bestaunen. Den einzigartigen Ausblick vom Markusturm genießen und über die unzähligen Brücken der Stadt stolzieren, um dann in einem der am Wasser gelegenen Restaurants mit italienischem Wein anzustoßen.

So bietet jede der drei Städte tolle Möglichkeiten, um romantische Zeit miteinander zu verbringen.

Flitterwochen: Tage, die nur aus Nächten bestehen.

Last but not least: Egal, wo die Reise hingeht – für eine Hochzeitsreise solltet ihr euch ausschließlich gute Hotels gönnen, intensiv planen und euch vorab beraten lassen, zu welcher Jahreszeit euer erklärtes Reiseziel am sinnvollsten ist. Feiert euer gemeinsames Glück und genießt die (Aus-)Zeit. Überplant eure Flitterwochen nicht und taucht in viele kostbare und bleibende Momente ein. Ihr werdet eine unvergessliche Zeit erleben und Eindrücke mit nach Hause nehmen, die euch ein Leben lang in Erinnerung bleiben.

 

In diesem Sinne wünschen wir euch wunderschöne Flitterwochen!

Author: MÜ12 Verlag

Share this article

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.